„Erst lernen, dann spielen? Geht das mit der Kindersicherung?“ Diese Frage hören wir beim Support öfters. Die eindeutige Antwort vorab lautet: Ja, das geht!

Für diesen Zweck gibt es die Bonus Apps und die Bonus TANs. Das Ganze funktioniert wie folgt: Sie legen im Web Portal unter Apps fest, wie viel Zeit-Gutschrift bzw. Bonus es bei Nutzung einer bestimmten App gibt. Ganz konkret: Wird 10 Minuten der Vokabeltrainer benutzt, gibt es 20 Minuten Gutschrift. Die Werte stellen natürlich Sie ein. Die Auszahlung des Bonus erfolgt über so genannte Bonus TANs. Das sind 6-stellige Codes, die Ihrer eingestellten Gutschrift (Bonus-Zeit) zugeordnet sind. Wurde eine Zeitgutschrift erzeugt, so steht diese direkt auf dem Mobilgerät dem Kind zur Verfügung. Die Bonus TANs lönnen auch aufgespart und später eingelöst werden.

Mit einem kurzen Tageslimit (z.B. 10 Minuten) können Sie die Nutzung von erwünschten Bonus-Apps forcieren und fördern. Erst wenn sich das Kind mit den von Ihnen eingestellten Bonus-Apps beschäftigt hat, erhält es weitere Zeit.

Erstellung und Einlösen der Bonus TANs kann über die Protokolle nachverfolgen werden. Im Bereich Verlauf System finden Sie dort Einträge, sobald eine Bonus App gestartet wurde bzw. wann eine Bonus-TAN erzeugt wurde. Die Bonus TANs erscheinen im Web Portal unter dem Menü-Punkt TAN neben den normalen TANs und können dort auch gelöscht werden. Doch seien Sie mit dem Löschen vorsichtig: Eine Bonus TAN hat sich das Kind normalerweise durch Nutzung der Bonus-App redlich verdient.

Haben Sie Fragen oder Verbesserungsvorschläge zur Kindersicherung oder zu den Bonus TANs, dann kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns über ihr Feedback! Informationen finden Sie auch im Kapitel Bonus-Apps in der Web-Anleitung.