Hinweise Antivirus von Drittherstellern

Wenn die Kindersicherung nicht (mehr) ordnungsgemäß funktioniert oder Synchronisationen ausbleiben, kann das durchaus an der installierten Antivirus bzw. Security-Lösung liegen. Bitte denken Sie daran, dass sowohl Antivirus-Programme wie auch unsere Kindersicherung automatisch Updates erhalten, d.h. es ist durchaus möglich, dass es vom einen auf den anderen Tag nicht mehr funktioniert.

Wenn Ihr Antivirus Teile der Kindersicherung blockiert hat, sollte das normalerweise irgendwie in den Reports des Antivirus-Programmes auftauchen. Prüfen Sie solche Reports auf die u.g. Datei-Namen. Bei den meisten Antivirus Programmen ist es nicht nur notwendig eine Firewall-Regel für die Kindersicherung anzulegen, auch muss festgelegt werden, dass die Kindersicherung nicht fälschlicherweise als Malware oder potentielle Gefahr erkannt wird. Das erreichen Sie in der Regel, indem Sie in Ihrem Antivirus-Programm die folgenden Dateien als Ausnahme aufnehmen:

c:\windows\cc\ctlsysui.exe
c:\windows\cc\ctlsysmgr.exe
c:\windows\cc\winctlsvc.exe

Für den Windows eigenen Antivirus Defender sowie die Windows Firewall sind keine Einstellungen notwendig. Sollte es bereits bei der Installation der Kindersicherung zu Problemen mit einem Antivirus-Programm kommen, reicht ein simples Deaktivieren des Antivirus normalerweise nicht aus (Treiber sind immer noch geladen). Bereits viele Kunden konnten das Problem lösen, indem Sie ihren Antivirus deinstalliert haben, danach den PC neu gestartet haben, dann erst die Kindersicherung und danach wieder das Antiviren-Programm installiert haben.

Tipp: Wenn Sie Ihre Einstellungen vorgenommen haben und alles korrekt funktioniert, setzen Sie (sofern möglich) in Ihrem Firewall/Internet Security Programm ein Passwort. Dies verhindert, dass Dritte diese Einstellungen evtl. wieder zurücksetzen. Führen Sie nach allen Änderungen einmalig einen PC-Neustart durch.

Immer noch Probleme? Scheuen Sie sich nicht mit uns Kontakt aufzunehmen, wir helfen in Einzelfällen auch gerne über Remoteunterstützung bzw. Teamviewer weiter.

Salfeld kontaktieren
FAQ Übersicht